Auktion: 434 / Wertvolle Bücher am 21./22.11.2016 in Hamburg Lot 1069

 
1069
Max Klinger
Zelt. 1923
Schätzung:
€ 2.500
Ergebnis:
€ 2.760

(inkl. 20% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Klinger, Max
Zelt. Mit Versen von H. Eulenberg. Berlin, Amsler & Ruthardt (1923).

1 von 110 num. Exemplaren auf van Gelder-Bütten (GA 120). - Zweite Ausgabe der Folge, die zuerst 1916 als Opus XIV erschien und die Klinger fast sechzigjährig herausgab. "Der gealterte Klinger verdeutlichte auch hier erneut seine Haltung zum Leben .. Alle symbolischen Züge Klingerscher Eigenart sind in dieser Blattfolge zur Reife gelangt, die inmitten einer vom Expressionismus bestimmten Zeit eher belächelt als anerkannt wurden." (Winkler) - Letzte und umfangreichste Graphikfolge Klingers. Druck der Radierungen bei W. Felsing, Berlin. Plattenformat ca. 22,7 : 17,6 cm, Papierformat ca. 35,8 : 25 cm. Der Einband stammt von Fr. Meink und entstand unter Leitung von P. Kersten. - Schnitt leicht gebräunt, ca. 8 Taf. und 5 Bll. mit geringfüg. Läsur am unt. R., Innendeckel und Frontisp. vo. (leicht durchschlagend) gestempelt. Einbd. verzogen und etw. fleckig, Kanten leicht berieben.

EINBAND: Handgeb. blauer OSaffian-Einband mit goldgepr. RTitel, dopp. goldgepr. Deckelfilten und breiter Innenkantenverg. (sign. Buchb. Meink - Berlin). Ca. 36 : 26 cm. - ILLUSTRATIONEN: Folge von 46 Orig.-Radierungen.

LITERATUR: Singer/Beyer 332-377. - Boetzkes/Hager 289-334. - Winkler S. 149ff.

1069
Max Klinger
Zelt. 1923
Schätzung:
€ 2.500
Ergebnis:
€ 2.760

(inkl. 20% Käuferaufgeld)