Auktion: 482 / Wertvolle Bücher am 27.05.2019 in Hamburg Lot 24

 
24
Johann Nieuhof
Gezandtschap Der Neêrlandtsche Oost-Indische Compagnie, 1693.
Schätzung:
€ 2.000
Ergebnis:
€ 2.091

(inkl. 23% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Joan Nieuhof
Het gezandtschap der Neerlandtsche oost-Indische Compagnie, aan den grooten tartarischen Cham, den tegenwoordigen keizer van China. Amsterdam, Wolfgang u. a. 1693.

Eine der bedeutendsten Reiseberichte über China, das vor allem wegen seiner prachtvollen Illustrationen das Chinabild der Barockzeit prägte. Wohlerhaltenes Exemplar mit kräftigen und klaren Abdrucken der Kupfer.

Schildert die erste holländische Gesandschaftsreise nach China zwischen 1655 und 1657, an der der Verfasser als Hofmeister teilgenommen hatte. Neben dem äußeren Reisablauf und den diplomatischen Empfängen werden die verschiedenen Städte und Provinzen Chinas beschreiben. Der zweite Teil bietet eine zusammenhängende Landeskunde Chinas. - Dritte Ausgabe des erstmals 1665 erschienenen Werkes.

EINBAND: Zeitgenössischer Pergamentband. 33,5 : 21,5 cm. - ILLUSTRATION: Mit gestochenem Frontispiz, gestochenem Porträt, 1 gestochenen Faltkarte, 34 doppelblattgroßen Kupfertafeln und 111 Textkupfern. - KOLLATION: 3 Bll., 208 S.; 258 S., 5 Bll. - ZUSTAND: Von bester Erhaltung. - PROVENIENZ: Titel und Vorsatz mit 2 Besitzvermerken.

LITERATUR: Landwehr, VOC 539. - Tiele 179. - Cordier, Sinica 2345. - Vgl. Walravans, China illustrata 64.

One of the most important travelogs on China. Especially the splendid illustrations coined the picture of China in the baroque period. Well-preserved copy with coppers in strong impression. Contemp. parchment binding. With engraved frontispiece, engraved portrait, 1 engr. folding map, 34 double-page copper plates and 111 coppers in the text. - In flawless condition.

24
Johann Nieuhof
Gezandtschap Der Neêrlandtsche Oost-Indische Compagnie, 1693.
Schätzung:
€ 2.000
Ergebnis:
€ 2.091

(inkl. 23% Käuferaufgeld)