Auktion: 491 / Wertvolle Bücher am 25.11.2019 in Hamburg Lot 419000478

 
419000478
Franz Kafka
Der Prozess, 1925.
Schätzpreis: € 3.000
+
Objektbeschreibung
Franz Kafka
Der Prozess. Roman. Berlin, Die Schmiede 1925.

- Erste Ausgabe
- Mit dem ausgesprochen seltenen illustrierten Orig.-Schutzumschlag
- Das erste von Max Brod aus dem Nachlaß herausgegebene Einzelwerk Kafkas


Die Romane des XX. Jahrhunderts . - Erste Ausgabe. Mit Max Brods berühmten Nachwort, in dem er die Herausgabe des Nachlasses rechtfertigt. Der Orig.-Umschlag nach einem Entwurf von G. Salter.

EINBAND: Grüner Orig.-Leinenband mit rot bedrucktem blauen Deckel- und Rückenschild sowie illustriertem Orig.-Umschlag (Entwurf von Georg Salter). 19,5 : 13,5 cm. - ZUSTAND: Schnitt etw. stockfl., Vortitel mit Besitzeintrag. Schutzumschlag gebräunt, mit 2 Knickspuren und kl. Randläsuren.

LITERATUR: Dietz 1.1.2. - Hemmerle S. 29. - Raabe 146, 8.

First edition with the scarce orig. wrappers. Orig. green cloth with red printed blue label on spine and front cover, with illustr. orig. dust jacket. - Edges foxed, half title with owner's entry. Dust jacket browned, with 2 creases and small marginal defects.

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Franz Kafka "Der Prozess"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 31 % Aufgeld
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 31 %, Teilbeträge über € 200.000 29 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 23 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 23%, Teilbeträge über € 200.000 21% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 1,5% zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an.