Auktion: 499 / Wertvolle Bücher am 06.07.2020 in Hamburg Lot 419000769

 
419000769
Lovis Corinth
Der Venuswagen, 1919.
Schätzpreis: € 1.200
+
Objektbeschreibung
Friedrich von Schiller
Der Venuswagen. Ein Gedicht. 1781. Berlin, F. Gurlitt 1919.

Schillers unterdrückte Jugendschrift in der Luxusausgabe mit den signierten Graphiken von Lovis Corinth.

Der Venuswagen. Eine Sammlung erotischer Privatdrucke , Bd. 1. - 1 von 40 numerierten Exemplaren der Vorzugsausgabe auf kräftigem Bütten und in Leder gebunden. Erschienen als Privatdruck der Gurlitt-Presse. - "Schillers gesammelte Werke werden wir vergeblich nach diesem Gedicht durchblättern. Schiller selbst hat es unterdrückt, und die Herausgeber seiner Werke glaubten, mit dieser Auslassung in seinem Sinne zu handeln. Das Gedicht gehört zu Schillers frühesten Produkten." (Hayn/Gotendorf) - "Wie die bibliophil aufwendig gestalteten Malerbücher Slevogts hält auch Corinths druckgraphisches Buchwerk eine ästhetisch riskante Balance zwischen freier Graphik und zweckgebundener Buchkunst." (L. Lang)

EINBAND: Dunkelroter Orig.-Maroquinband mit blindgeprägter Deckelvignette und Kopfgoldschnitt. 31 : 25 cm. - ILLUSTRATION: Mit 8 signierten farbigen Orig.-Lithographien von Lovis Corinth. - ZUSTAND: Kanten leicht berieben, Kapitale etw. lädiert, Vorsätze erneuert. Sauberes Exemplar auf sehr kräftigem Büttenpapier.

LITERATUR: Schwarz L 383. - Lang 30. - Hayn/Got. IX, 528. - Rose 4173.

Schiller's withheld adolescent writing in a de-luxe edition with signed graphics by Lovis Corinth. 1 of 40 numbered copies of the de-luxe edition on strong laid paper. Dark red orig. morocco with blind-tooled vignette and top edge gilt. With 8 signed orig. color lithographs by Lovis Corinth. - Edges slightly rubbed, spine ends chipped, endpapers renewed.( )

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Lovis Corinth "Der Venuswagen"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 32 %, Teilbeträge über € 200.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 25%, Teilbeträge über € 200.000 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 1,5% zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an.